Emily Johnson

Projektmitarbeiterin / Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht, Universität Wien

Emily Johnson studierte von 2014 – 2017 Rechtswissenschaften an der Universität Southampton (undergraduate qualifying law degree). Im Studienjahr 2017-2018 absolvierte sie ihren Master in Technology, Innovation and the Law an der Universität Edinburgh mit Schwerpunkten Regulierung des Internets, Datenschutz, KI und Robotik.

Seit September 2018 ist sie Projektmitarbeiterin am Institut für Innovation und Digitalisierung im Recht der Universität Wien. Zurzeit ist sie in mehreren EU H2020 Forschungsprojekten tätig und unterstützt diese rechtlich in den Bereichen Einsatz der neuen Technologien in der Strafverfolgung sowie Innovationen im Gesundheitswesen und in der Medizintechnik.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Wahrung der Grundrechte und -freiheiten, insbesondere Schutz personenbezogener Daten und Schutz der Privatsphäre im Kontext der neuen Technologien wie etwa KI, maschinelles Lernen und Gesichtserkennung.