Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Use #netlaws

5. - 6. November 2019 // Nürnberg, Germany

Net.Law.S Newsroom

Call for Speakers veröffentlicht – Net.Law.S geht in die dritte Runde

Auf dem Bild sehen Sie das Logo der Net.Law:S 2019 sowie den Untertitel: Konferenz für die Digitalisierung der Wirtschaft. Zudem ist das Datum der Veranstaltung aufgeführt. Sie findet am 5. und 6. November 2019 in den design Offices in Nürnberg statt.

Net.Law.S ist die interdisziplinäre Konferenz zur digitalen Transformation in der Wirtschaft mit den Schwerpunkten Recht und Gesellschaft. Die Veranstaltung geht 2019 mit neu gegründetem Organizing Committee in die dritte Runde. Das Gremium hat die Arbeit aufgenommen und mit den Vorbereitungen bereits begonnen. Die Veranstalter konnten mit Dr.-Ing. Gerold Bausch, HTWK Leipzig, Dipl.-Ing. Matthias Barbian, Sprecher Digital Industries im VDI Bayern Nordost / VDE Nordbayern sowie Prof. Dr. Helen Rogers, TH Nürnberg erstklassige und renommierte Spezialisten für das Expertengremium gewinnen. Net.Law.S. ist die erste und einzige Fachkonferenz, bei der Spannungsfelder der Digitalisierung, Gesellschaft und Rechtsprechung im rechtlichen und ethischen Sinne diskutiert werden. Im Fokus 2019 steht: Daten und Algorithmen – Ist der Einsatz künstlicher Intelligenz rechtskonform realisierbar und von der Gesellschaft akzeptiert? Sie findet am 5. und 6. November 2019 in den Design Offices Nürnberg City statt.

Im Mittelpunkt der Net.Law.S 2019 steht die fortschreitende Digitalisierung durch die Entwicklung vernetzter Produkte, Dienstleistungen und neuer Produktionsprozesse, die damit einhergehenden rechtlichen Fragestellungen sowie die verbundenen gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen. „Nur durch einen fachübergreifenden Austausch kann die Wirtschaft den digitalen Wandel erfolgreich meistern“, ist sich Benedikt Weyerer, Leiter der Net.Law.S, NürnbergMesse, sicher. „Der Call for Speakers" für die Net.Law.S 2019 hat begonnen. Dieses Jahr steht die Net.Law.S unter dem Motto: Daten und Algorithmen – Ist der Einsatz künstlicher Intelligenz rechtskonform realisierbar und von der Gesellschaft akzeptiert? Gerne können alle Interessierten ihre Vorträge einreichen, Best-Practice-Beispiele und Case Studies aus ihrer Praxis einbringen oder Lösungsansätze / -vorschläge für drängende rechtliche und gesellschaftliche Herausforderungen der Digitalisierung vortragen. Wir freuen uns auf viele, spannende Themen“, so Weyerer weiter. Vortragsvorschläge können schnell und bequem online eingereicht werden: 

https://www.netlaws.de/de/call-for-speakers

Neues Organizing Committee – hochkarätig besetzt!

„Wir freuen uns sehr, so hochkarätige und renommierte Experten für das Organizing Committee gewinnen zu können. Mit Dr.-Ing. Gerold Bausch, HTWK Leipzig, Dipl.-Ing. Matthias Barbian Sprecher Digital Industries im VDI Bayern Nordost / VDE Nordbayern sowie Prof. Dr. Helen Rogers, TH Nürnberg haben wir drei ausgewiesene Experten an unserer Seite, die die Net.Law.S noch einmal auf eine weitere, fachliche Stufe heben werden“, so Weyerer.

Die Mitglieder des Organizing Committee freuen sich auf die Net.Law.S. 2019

„Der immer schneller werdende technologische Wandel und die damit einhergehenden globalen Veränderungen werfen eine immer größer werdende Menge an Fragen auf, die bisher kaum diskutiert werden. Die Net.Law.S bietet dazu die ideale Plattform, um rechtliche und gesellschaftsrelevante Themen zu diskutieren sowie Lösungen anzubieten", so Dr.-Ing. Gerold Bausch, Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig. Er ist verantwortlich für die Bereiche Projektentwicklung und Technologietransfer, Schwerpunktthemen Forschung und Entwicklung: Signalverarbeitung, Embedded Systeme, Computer Vision.

Dipl.-Ing. Matthias Barbian, Sprecher Digital Industries im VDI Bayern Nordost / VDE Nordbayern, unterstreicht die Rolle der Net.Law.S wie folgt: „Neue digitale und disruptive Geschäftsmodelle sind die Garanten für den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Erfolg in Deutschland und Europa. Fortschrittliche Technologien aus Deutschland unterstützen die Standardisierung sowie Normung für Industrie 4.0, tragen ihren Beitrag dazu und übernehmen weltweite Vorreiterrollen. Bisher wurde in der Diskussion und im Bewusstsein der rechtliche Rahmen für das (industrielle) Internet der Dinge vernachlässigt. Hierzu bietet Net.Law.S den notwendigen interdisziplinären Austausch.“

Ebenso sieht das Prof. Dr. Helen Rogers, TH Nürnberg: „Für die Manager von heute ist es eine permanente Herausforderung, die immer komplexere digital getriebene Geschäftswelt zu verstehen und zu meistern. Net.Law.S bietet die einzigartige Gelegenheit, Einblicke in sowohl aktuelle Lösungen als auch Zukunftsperspektiven direkt von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu erhalten.“ Helen Rogers ist Studiengangsleiterin Bachelorstudiengang und Professorin für International Business an der Fakultät Betriebswirtschaft der TH Nürnberg. Ihre Lehrbereiche umfassen insbesondere interkulturelle und internationale Aspekte des Managements, zukünftige Trends in International Business sowie angewandte Forschungsmethoden. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Business Models für 3D Druck und Auswirkungen von 3D Druck auf globale Lieferketten.

Neue Location – Design Offices Nürnberg

Die 3. Net.Law.S wird 2019 erstmals in den Design Offices Nürnberg stattfinden. „Wir haben uns nach der Net.Law.S 2018 mit Teilnehmern, Referenten und mit dem neu gegründeten Organizing Committee ausgetauscht und nach den Wünschen und Bedürfnissen gefragt. Dabei haben wir festgestellt, dass wir der Veranstaltung auch einen neuen, Rahmen geben wollen. Die Net.Law.S spricht Experten an, die großen Wert auf fachlichen Austausch legen und das am liebsten in einem modernen Ambiente, wie den Design Offices“, so Weyerer.

Zielgruppen der Net.Law.S

Die Net.Law.S adressiert Treiber der digitalen Transformation in der Wirtschaft, Geschäftsführer, Manager und Entscheider, Digital Evangelists, Data Scientists, Entwickler und Ingenieure sowie Juristen, Unternehmensanwälte und Soziologen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich stellen oder bereits gestellt haben.

Rückblick: Net.Law.S 2018, ein voller Erfolg!

Die zweite Ausgabe der Net.Law.S – Konferenz für Recht, Gesellschaft und Industrie in der digitalen Welt war ein voller Erfolg. Im Fokus standen rechtliche Fragestellungen zu Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility. Das fachlich hochwertige Konferenzprogramm, die spannende Eröffnungskeynote von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, die hochkarätig besetzte Panel Discussion sowie die vielen Möglichkeiten, in den fachlichen Dialog einzusteigen, überzeugten die rund 160 Teilnehmer und Referenten. Ein weiterer Höhepunkt waren die spannenden Best-Practice Beispiele. Mehr Informationen zur Veranstaltung 2018: www.netlaws.de/rueckblick

top