Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Use #netlaws

19. - 20. Februar 2019 // Nürnberg, Germany

Net.Law.S Newsroom

Net.Law.S – das Programm ist jetzt online

Net.Law.S, Konferenz für Recht, Gesellschaft und Industrie in der digitalen Welt, findet am 20. und 21. Februar 2018 zum zweiten Mal statt. Der Messeplatz Nürnberg verwandelt sich an diesen zwei Tagen zur Plattform für Fachleute, die den digitalen Wandel begleiten, gestalten und rechtlich verantworten müssen. Das Programm ist nun online und spannt den Bogen weit über die drei Themencluster Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility. Gleich am ersten Tag startet Net.Law.S mit der Eröffnungskeynote von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio.

„Wir freuen uns sehr unseren Teilnehmern auch kommendes Jahr ein spannendes und erstklassiges Konferenzprogramm bieten zu können“, so Benedikt Weyerer, Director Exhibitions, NürnbergMesse. „Net.Law.S ist die ideale Plattform, sich der Fachwelt zu präsentieren und mit den Teilnehmern in einen intensiven und spannenden Dialog zu gehen. Das wird auch die Veranstaltung 2018 erneut unter Beweis stellen. Im Fokus stehen aktuelle Rechtsfragen im Spannungsbereich von Recht und Digitalisierung. Wir freuen uns schon auf die Vorträge der Referenten, die unter anderem juristische Lösungswege und Best-Practice-Beispiele der digitalisierten Welt aufzeigen werden“, so Weyerer weiter.

Experten bringen Fachwissen auf den Punkt

Die Digitalisierung beschäftigt Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen. Denn sie ist Motor und zugleich auch Taktgeber unserer Gesellschaft geworden. Dies hat Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche. Damit ergeben sich auch eine Vielzahl an Fragestellungen insbesondere rund um Industrie 4.0, Smart Mobility oder E-Health. Net.Law.S bietet Orientierung und Fachwissen für die anstehenden Aufgaben rund um die Digitalisierung.

Die Konferenz startet gleich am ersten Net.Law.S-Tag mit einem renommierten Experten: Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio hält die Eröffnungskeynote. Di Fabio ist Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D. und Direktor des Forschungskollegs normative Gesellschaftsgrundlagen der Universität Bonn. Die Teilnehmer können auf seinen Vortrag zu Digitalisierung und Automatisierung gespannt sein: Ist das Recht Gestaltungsinstrument oder Entwicklungsblockade? Danach steigt die Konferenz weiter fachlich tief ein. Beispielsweise referiert Dr. Siegfried Schwung, Chefsyndikus von KUKA über den „Schutz personenbezogener Daten in der digitalisierten Industrie“. Er bringt die Sicht der Industrie und Anwender mit in die Konferenz ein. Ebenso spannend der Vortrag von Miriam Schuh und Dr. Carlo Piltz, reuschlaw Legal Consultants „mHealth im Fokus: Medical-Apps, Medizinprodukteverordnung und Datenschutz“. Prof. Niko Härting, Härting Rechtsanwälte Part GmbH, über das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis und das Onlineportal anwalt.de, stellt die Digitalisierung als Chance zur effektiven Mandantengewinnung (Legal Tech) vor. Aber auch künstliche Intelligenz spielt bei der Net.Law.S eine wichtige Rolle: Marek Mayer, Technische Leitung Ingolstadt, bei iNTENCE – an intive company spricht über „Künstliche Intelligenz im Fahrzeug.“

„Wer haftet in vernetzten Systemen? Produzent, Anwender, Provider oder…?“ ist das Thema der Podiumsdiskussion am zweiten Net.Law.S-Tag. Die Teilnehmer können sich auf renommierte Experten freuen. Fest zugesagt haben bereits:

  • Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Forschungsstelle RobotRecht, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • RA Prof. Dr. Thomas Klindt, Digital Business Group, Noerr LLP
  • RA Dr. Oliver Meyer-van Raay, Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht, Vogel & Partner
  • Dr. Siegfried Schwung, Chefsyndikus der KUKA AG

Für den fachlichen Diskurs, Expertengespräche, Best Practice und den Ausbau der persönlichen Netzwerke beispielsweise im Rahmen der Abendveranstaltung am ersten Net.Law.S-Tag ist auch 2018 genug Zeit vorgesehen.

Das gesamte Programm finden Interessierte unter: www.netlaws.de/programm

Frühbuchervorteil sichern

Noch bis zum 3. Dezember 2017 können sich Schnellentschlossene ein Ticket zum Frühbuchervorteil sichern. Ein Tages-Ticket für EUR 490 oder ein 2-Tages-Ticket EUR 790. Danach können Interessierte noch vergünstigt Tickets bis 28. Januar 2018 erwerben: das 1-Tages-Ticket für EUR 690 oder das 2-Tages-Ticket für EUR 990 Danach gelten die regulären Preise: 1-Tages-Ticket EUR 890 und 2-Tages-Ticket EUR 1490. Im Preis inbegriffen sind das ausgewählte Konferenzticket, die Abendveranstaltung am 20. Februar 2018 sowie Mittagessen am 20. und 21. Februar 2018, Erfrischungen und Snacks in den Pausen.

Mehr Informationen und die schnelle und einfache Online-Registrierung gibt es unter: www.netlaws.de/anmeldung

Interessant für Anwälte

Net.Law.S 2018 ist grundsätzlich als Fortbildung nach § 15 FAO in den Fachgebieten IT-Recht, Medizinrecht und Verkehrsrecht geeignet. Bitte fordern Sie Ihre individuelle Teilnahmebestätigung an: vor Ort oder per E-Mail an netlaws@nuernbergmesse.de.

Hintergrund

Net.Law.S – Konferenz für Recht, Gesellschaft und Industrie in der digitalen Welt legt den Fokus auf die immer weiter voranschreitende digitale Vernetzung unserer Welt. Insbesondere thematisiert die Konferenz Veränderungen der Produktionsprozesse im Internet der Dinge (Net), die damit einhergehenden, rechtlichen Fragestellungen mit Blick auf Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility (Law) sowie die verbundenen gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen (S=Society).

Wer sind die Teilnehmer der Net.Law.S?

Net.Law.S bietet fachlichen Input für Geschäftsführer, Entscheidungsträger, Datenschutzbeauftragte und Inhouse-Rechtsanwälte aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertreter von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden und Politiker. Die Konferenz wendet sich zudem an beratend tätige und spezialisierte Kanzleien in den Segmenten von Net.Law.S. sowie alle, die den digitalen Wandel begleiten, gestalten und rechtlich verantworten müssen.

Bleiben Sie via twitter auf dem Laufenden

top